deutsch / english

Dozentur Soziologie, Departement Architektur, ETH Zürich, 20. January 2019

www.soziologie.arch.ethz.ch/de/der-kreis-5-in-zuerich-eine-feldforschung
Der Kreis 5 in Zürich: Eine Feldforschung
Frühjahrssemester 2015

Eine Einführung in ethnografische Feldforschung 

Stadtethnologie beschäftigt sich mit dem städtischen Raum, städtischen Akteurinnen und Akteuren, mit Stadtbildern und dem Vergleich von Städten auf verschiedenen Kontinenten und Kulturen. Stadtethnologie untersucht Symbole und Praktiken, die den Alltag der Urbanisierung repräsentieren und mitgestalten. Stadtethnologie begreift den urbanen Raum nicht nur als gebaute Umwelt, sondern als gelebten kulturellen und sozialen Zusammenhang. Mit ethnografischer Feldforschung wird die Wahrnehmung von Akteuren in lokalen Milieus erforscht. Wie sehen und erfahren sie urbane Zusammenhänge? Wie bewegen sie sich in der Stadtlandschaft? Wie sehen sie Häuser, Strassen und Plätze? Wie hören sie die Stadt? Die Wahrnehmung lokaler Milieus, ihres Eigensinns, ihrer Kreativität und ihrer besonderen Lebensweise wird als bedeutsam erkannt, um die Stadt als zentralen Ort der gegenwärtigen gesellschaftlichen Entwicklung besser zu verstehen. Für ethnografische Erkundungen der gebauten Umwelt stehen Architekten/innen heute eine Reihe von Methoden und Techniken zur Verfügung: Teilnehmende Beobachtung, Interviews, Foto- und Videobegehungen von urbanen Räumen, Mindmapping u.a.

Am Beispiel vom oberen Teil des Kreis 5 von Zürich, das heisst vom Hauptbahnhof Zürich bis zum Escher-Wyss-Platz, führen wir eine ethnografische Feldforschung durch. Der Kreis 5 von Zürich hat sich in den vergangenen dreissig Jahren rasant verändert: vom Elend eines Drogenumschlagplatzes zu einem urbanen Trendquartier mit attraktiven Wohnlagen, Arbeitsplätzen und einem grossen Angebot an Ausgehmöglichkeiten. Der Kreis 5 wurde zu einem Magnet der Kreativszene und für gut verdienende Neuzuzüger, die eine attraktive Wohnung in mitten einer pulsierenden Stadt begehren.

Können sich die angestammte Bewohnerschaft und Neuzuzüger mit niedrigem Einkommen ein Leben im "aufgewerteten" Kreis 5 noch leisten? In dem neulich erschienenen Buch «Sommer-Nachts-Raum» äussert sich zum Beispiel eine engagierte Bewohnerin vom Kreis 5 wie folgt über die neue Markthalle in den Viaduktbögen, wo vor allem Produkte aus dem gehobenen Marktsegment angeboten werden: "Man hat uns die renovierten «Bögen» als cool und auch als quartierkompatibel verkauft und die Markthalle insbesondere als einen Ort, wo Quartierbewohner - also auch wir aus den Genossenschaftshäusern - einkaufen können." Ähnlich kritisch über die sogenannte Gentrifizierung äussern sich in der selben Publikation auch andere Quartierbewohnerinnen und -bewohner. Bei Gewerbetreibenden, jungen Start-up Unternehmen und vielen Mieterinnen und Mietern im Kreis 5 geht die Angst um, aus ihrem Quartier wegen der hohen Mietzinsen früher oder später vertrieben zu werden. 

In unserer ethnografischen Feldforschung gehen wir von der Frage aus, wie sehr sich der Kreis 5 in den letzten Jahren ökonomisch, sozial, kulturell und baulich verändert hat. Wie gross ist der Druck auf die Bewohnerschaft des Kreis 5, aus ihrem Quartier wegzuziehen? Gäbe es Möglichkeiten, diesen Druck aufzufangen oder zu kompensieren? Zum Beispiel durch das Erschaffen von günstigem Wohn- und Gewerberaum? Veränderungen im Strassenbild vom Kreis 5 werden festgehalten, architektonische Eingriffe analysiert und Bewohnerinnen und Bewohner des Kreis 5 eingeladen an einer Umfrage über die Veränderungen in ihrem Quartier teilzunehmen.

Leitung: Dr. Heinz Nigg, Prof. Christian Schmid

Kontakt: Caroline Ting, ting@arch.ethz.ch

 

 


Dr. Heinz Nigg ist Ethnologe und Kulturschaffender

Vorbereitende Lektüre:
Banz, Esther / Peter, Urs (2014) Sommer-Nachts-Raum. Das Freiluftkino auf dem Zürcher Röntgenplatz. Geschichten von Menschen und Filmen im Kreis 5. Limmat Verlag


Vor der Gentrification? Feldstudie der Rosengartenstrasse in Zürich Wipkingen
Frühjahrssemester 2018
Planetary Urbanization - ein Theorieseminar
Herbstsemester 2017
Gentrification in Zürich. Die Weststrasse im Wandel
Frühjahrssemester 2017
Urbane Lebensqualität: Eine ethnografische Feldforschung im Kreis 5 und in Zürich Nord
Herbstsemester 2016
Gestaltung, Aneignung und Kontrolle im öffentlichen Raum
Frühjahrssemester 2016
Planetary Urbanization - ein Theorieseminar
Herbstsemester 2015
Urbane Transformationen: «Leuchttürme» in Zürich West
Herbstsemester 2014
Urbane Transformationen: Urbane Profile und Repräsentationen
Frühjahrssemester 2014
Urbane Transformationen: Freiräume und Alltagsperspektiven in Zürich West
Herbstsemester 2013
Urbane Transformationen: Aneignung und Kontrolle im öffentlichen Raum
Frühjahrssemester 2013
Urbane Transformationen: Urbanität und urbane Profile
Herbstsemester 2012
Urbane Transformationen: New Metropolitan Mainstream
Frühjahrssemester 2012
Urbane Transformationen: Exopolis Zürich Nord
Herbstsemester 2011
Urbane Transformationen: Der peri-urbane Raum
Frühjahrssemester 2011
Urbane Transformationen: Topographien der Urbanität
Herbstsemester 2010
Raum-, Zeit- und Bildrepräsentationen urbaner Öffentlichkeit: Zur sozialen und kulturellen Dimension des Entwerfens
Frühjahrssemester 2010
Urbane Transformationen
Herbstsemester 2009
Muss Architektur kritisch sein?
Frühlingssemester 2009
Specificity and Global Urbanization
Herbstsemester 2008
Das Brot des Architekten Theorien und Beobachtungen zur Kreativwirtschaft Zürichs
Frühjahrssemester 2008
Die Entwicklung der Städte im 21. Jahrhundert
Herbstsemester 2007
Öffentliche Räume Neue urbane Landschaften im Metropolitanen Mainstream
Frühjahrssemester 2007
Was ist die Stadt?
Herbstsemester 2006
Soziologie meets Wohnungsbau
Frühjahrssemester 2006
deconstructing Kreativität Erkundungen zu einem Mythos
Herbstsemester 2005
Perspektiven für Havanna Ein Forschungsseminar
Frühjahrssemester 2005
Privat Renaissance häuslicher Gemütlichkeit?
Herbstsemester 2004
Aufwertung Abwertung Von der Langstrasse zum Schlierener Kreisel
Frühjahrssemester 2004
Theorien zur Stadt Lektüreseminar
Herbstsemester 2003
Zürich Nord Erkundungen zum Städtischen
Frühjahrssemester 2003
Architekturstars
Herbstsemester 2002
Zürich West Erkundungen zum Städtischen
Frühjahrssemester 2002
Der öffentliche Raum Theoretische Ansätze und Feldstudien in Zürich
Herbstsemester 2001