deutsch / english

Dozentur Soziologie, Departement Architektur, ETH Zürich, 24. November 2017

www.soziologie.arch.ethz.ch/de/dr-monika-streule
Dr. Monika Streule
Postdoktorandin und Dozentin

ETH Zürich

Departement Architektur

HIL E 64.1

Stefano-Franscini-Platz 5

8093 Zürich Hönggerberg

 

Tel: +41 44 633 33 19

E-Mail: streule@arch.ethz.ch

 

 

Monika Streule ist Stadtethnologin und lebt in Zürich. Sie forscht und lehrt am Departement Architektur der ETH Zürich. Ihre Forschungsinteressen überspannen Themen der gesellschaftlichen Produktion von Raum, Prozesse der Urbanisierung sowie qualitative, kritische und reflexive Methoden der Stadtforschung. Nach ihrem Studienabschluss am Ethnologischen Seminar der Universität Zürich mit der Lizentiatsarbeit zu aktuellen Transformationsprozessen des Historischen Zentrums von Mexiko-Stadt arbeitet sie seit 2009 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Departement Architektur der ETH Zürich.

 

Sie promovierte im April 2016 zum Thema Ethnografie urbaner Territorien. Eine transdisziplinäre Analyse metropolitaner Urbanisierungsprozesse von Mexiko-Stadt. Die Dissertation fasst einerseits dominante metropolitane Prozesse und versteht das Städtische als historischer Produktionsprozess. Andererseits entwickelt sie eine geeignete qualitative und transdisziplinäre Methodik für die Analyse der sozialen Produktion des Urbanen. Das Dissertationsprojekt wurde von Prof. Dr. Christian Schmid (ETH Zürich), Prof. Dr. Kathrin Wildner (HafenCity Universität Hamburg HCU) und Prof. Dr. Marc Angélil (ETH Zürich) begutachtet. >> mehr

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Städtische Transformationsprozesse
  • Theorie und Methode der transdisziplinären Stadtforschung
  • Stadtethnologie
  • Vergleichende Stadtforschung
  • Kritische Kartografie
  • Regionale Schwerpunkte: Lateinamerika, insbesondere Mexiko-Stadt

 

..........................................................

 

Aktuelles

 

Neuer Artikel

A Transposition of Territory: Decolonized Perspectives in Current Urban Research

Anke Schwarz and Monika Streule (2016) A Transposition of Territory: Decolonized Perspectives in Current Urban Research. International Journal for Urban and Regional Research 40 (5): 1000-1016.

>> Artikel herunterladen


Neuer Aufsatz in Sammelband
Post- und dekoloniale Perspektiven der Stadtforschung: Eine andere Lesart der Urbanización Popular von Mexiko-Stadt
Monika Streule (2017) In: subalternativen. Postkoloniale Kritik und dekolonialer Widerstand in Lateinamerika. Hrsg. von Rebecca Steger, Marie Ludwig, Julia Brychcy, Elisabeth Pütz und Kyra Sell. edition assemblage: Münster, 79-104. >> mehr

Lehre

Vorlesung Herbstsemester 2017

NSL I: Methoden der Stadtforschung
>> mehr
 

Präsentation

Decolonizing Methods: How to un-think something you don’t know you’re thinking? Paper presented at the Session Decolonizing Urban Geography: Where have we got to; what next?, RGS-IBG 2017 "Decolonizing Geographical Knowledges: opening geography out to the world", 29.8–1.9.2017, London


 

Für eine Liste aller Präsentationen hier klicken

 

 

..........................................................

Publikationen

..........................................................

 

Zeitschriftenaufsätze (Peer-reviewed)

 

Schwarz, Anke und Monika Streule (2016) A Transposition of Territory: Decolonized Perspectives in Current Urban Research. In: International Journal of Urban and Regional Research 40 (5): 1000-1016. >> zum Artikel

 

Streule, Monika (2014) Trend zur Transdisziplinarität – Kritische Einordnung einer ambivalenten Praxis qualitativer Stadtforschung. In: Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 15(1), Art. 17. >> zum Artikel

 

Streule, Monika (2008) La festivalización de los centros históricos. Un proceso de gentrificación específico, cambiando usos de espacios urbanos centrales en ciudades grandes latinoamericanas. In: CIUDADES #79. Formas, estructuras y procesos económicos urbanos, (julio-septiembre 2008), Puebla: RNIU, 36-43. >> zum Artikel

 

 

Monographien und Aufsätze in Sammelbänden

 

Streule, Monika (2017) Post- und dekoloniale Perspektiven der Stadtforschung: Eine andere Lesart der Urbanización Popular von Mexiko-Stadt. In: subalternativen. Postkoloniale Kritik und dekolonialer Widerstand in Lateinamerika. Hrsg. von Rebecca Steger, Marie Ludwig, Julia Brychcy, Elisabeth Pütz und Kyra Sell. edition assemblage: Münster, 79-104. >> mehr

 

Streule, Monika (2017) Tracing the Developmentalist Regime of Productivity: Nation, Urban Space, and Workers’ Habitat in Mexico City, 1940s-1970s. In: Bänziger, Peter-Paul and Mischa Suter (eds.) Histories of Productivity. Genealogical Perspectives on the Body and Modern Economy. New York: Routledge, 156-173. >> mehr

 

Streule, Monika (2016) Ethnografie urbaner Territorien. Eine transdisziplinäre Analyse metropolitaner Urbanisierungsprozesse von Mexiko-Stadt. Dissertation. >> mehr

 

Streule, Monika und Christian Schmid (2014) Popular Urbanization. Ein vergleichendes Konzept der Stadtforschung. Jahrbuch der D-ARCH ETH Zürich. gta Verlag: Zürich, 211-213. >> zum Artikel

 

Streule, Monika (2006) Una Ciudad es muchas Ciudades. Verschiedene Blickwinkel auf aktuelle Umstrukturierungsprozesse im Historischen Zentrum der Stadt Mexiko. Lizentiatsarbeit, Ethnologisches Seminar der Universität Zürich.

 

 

Zeitungen und Rezensionen

 

Nüssli, Rahel und Monika Streule (2017) Chronik einer angekündigten Gentrifizierung. In: Nüssli, Rahel und Monika Streule (Hrsg.) Die neue Weststrasse. Fünf Jahre nach der Verkehrsberuhigung und Umgestaltung. Zwischenberichte 001, 4-6. >>> Zur Zeitung

 

Streule, Monika (2016) Memory takes place. Erinnerungskulturen in Mexiko-Stadt und Buenos Aires im Vergleich. In: dérive. Zeitschrift für Stadtforschung 64, 57-58. >> zum Artikel

 

Schwarz, Anke und Monika Streule (2014) Von wegen biologisch. Mexico City. Ein Flughafengrossprojekt soll urbane Stadtentwicklung mit natürlichem Freiraum verbinden. Das sehen nicht nur die Anwohner anders. In: der Freitag. Nr. 22, 28.5.2014, Berlin. 10. >> zum Artikel

 

Schwarz, Anke und Monika Streule (2014) Territorio es más que terreno. In: El Zenzontle 127/128, 7.

>> zum Artikel

 

Streule, Monika  (2014) Trend zur Transdisziplinarität – Kritische Einordnung einer ambivalenten Praxis qualitativer Stadtforschung. In: Common. Journal für Kunst & Öffentlichkeit. Nr. 4. Kunst – Stadt – Normalität. Ästhetische Verfahren und die Produktion des Normalen. >> zum Artikel

 

Streule, Monika (2013) Territorien des Widerstands. Eine politische Kartographie der urbanen Peripherien Lateinamerikas, von Raúl Zibechi. In: CROLAR. Critical Reviews on Latin American Research, Lo Urbano. Current urban research in and from Latin America, 4, 35-37. >> zum Artikel

 

Streule, Monika (2013) Lo Urbano übersetzen. Lernen von der lateinamerikanischen Stadtforschung. In: dérive. Zeitschrift für Stadtforschung 53, 55-56. >> zum Artikel

 

Streule, Monika (2011) Wohnungsbau in Mexiko. Ein Land voller Zimmerchen. In: WoZ, Nr.07, 17.02.2011, Zürich, 13. >> zum Artikel

 

Für eine Liste aller Publikationen hier klicken

 

 

 

..........................................................

Curriculum Vitae

..........................................................

 

 

Ausbildung

..........................................................

 

            April 2016   Promotion zum Thema Ethnografie urbaner Territorien. Eine transdisziplinäre Analyse metropolitaner Urbanisierungsprozesse von Mexiko-Stadt am Departement Architektur ETH Zürich (Doktorin der Wissenschaften)
2010-2016   Doktorandin am Departement Architektur ETH Zürich
1999-2007   Studium der Ethnologie und Soziologie sowie Internationale Beziehungen/Politikwissenschaft am Ethnologischen Seminar der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich (Master of Arts, Lizentiat)

                    

Forschungserfahrung

..........................................................

 

August/September 2016

und Februar 2017

 

Feldstudie in Havanna und weiterführende wissenschaftliche Zusammenarbeit im laufenden Forschungsprojekt Urban Atlas of Havana / Atlas Urbano de La Habana mit Prof. Dr. Jorge Peña Díaz (CUJAE, La Habana) und Prof. Dr. Christian Schmid (ETH Zürich)

>> mehr…  

2013

 

Gastforscherin am Instituto de Investigaciones Antropológicas, Universidad Nacional Autónoma de México (IIA UNAM) finanziert durch ein Stipendium für angehende Forschende des Schweizerischen Nationalfonds (SNF)

seit Juli 2011

 

Forschungsmitglied am Future Cities Laboratory FCL des Singapore-ETH Centre for Global Environmental Sustainability SEC, Module V: Urban Sociology, Planetary Urbanization in a Comparative Perspective

>> mehr...

seit September 2010

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Departement Architektur ETH Zürich, Institut für Städtebau (ISB), Dozentur Soziologie

2009 – 2010  

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt Urban System and Urban Models (USUM) unter der Leitung von Prof. Dr. Christian Schmid am ETH Studio Basel, Institut Stadt der Gegenwart

  • Transdisziplinäres Forschungsprojekt im Rahmen des Swiss Cooperation Project in Architecture der drei ETH Institute i.CUP/USI-AAM, Chôros/EPFL und ETH Studio Basel/D-ARCH
  • systematische Analyse globaler Urbanisierungsprozesse durch ethnographische und kartografische Methoden
  • diverse Forschungsreisen nach Mexiko-Stadt
2005 – 2006  

Forschungsarbeit (Feldforschung) in Mexiko-Stadt als Gastforscherin am Instituto de Investigaciones Sociales, Universidad Nacional Autónoma de México (IIS UNAM)

  • Lizentiatsarbeit in Stadtethnologie zum Thema Stadtteilumstrukturierung des historischen Zentrums Mexikos
  • qualitative Methode und Analyse
  • zentrale theoretische Konzepte dieser ethnographischen Forschung sind Raum, Macht und Identität

  

Lehrveranstaltungen

..........................................................

 

FS 2017: Dozentin Vorlesung Soziologie II „Zentrale Perspektiven aktueller Stadtforschung“ zusammen mit Rahel Nüssli und Marie Glaser >> mehr...
 
FS 2017: Dozentin Wahlfach Soziologie „Gentrification in Zürich: Die Weststrasse im Wandel“ zusammen mit Rahel Nüssli >> mehr...

 

Sommer 2016: „Learning from Havana“ Transdisziplinäre Sommerschule für Architekt_innen, Ingenieur_innen, Umweltwissenschaftler_innen und Sozialwissenschaftler_innen vom 21. August bis 1. September 2016, zusammen mit Hubert Klumpner, Jorge Peña Díaz, Christian Schmid, Javier Ortigosa, Marie Grob (Architekturfakultät, CUJAE, La Habana - Urban-Think Tank, D-ARCH - Dozentur Soziologie, D-ARCH - Institut für Verkehrsplanung und Transportsysteme, IVT, D-BAUG) >> mehr...

 

FS 2016: Dozentin Wahlfach Soziologie „Gestaltung, Aneignung und Kontrolle im öffentlichen Raum“ zusammen mit Rahel Nüssli und Christian Schmid >> mehr...

 

FS 2016: Dozentin Vorlesung Soziologie II „Zentrale Perspektiven aktueller Stadtforschung“ zusammen mit Rahel Nüssli und Philipp Klaus >> mehr...

 

FS 2014: Gastdozentin Wahlfach Soziologie „Urbane Transformationen: Urbane Profile und Repräsentationen“ geleitet von Rahel Nüssli, Caroline Ting und Christian Schmid, 2. Mai 2014 >> mehr...

 

HS 2011: Lehrassistenz im Entwurfskurs „Transformative Urbanism. Khlong Toei Port, Bangkok“ von Prof. Brillembourg und Prof. Klumpner, Lehrstuhl für Städtebau D-ARCH ETH Zürich >> mehr...

 

FS 2011: Lehrassistenz im Entwurfskurs „Contested Waters, Mumbai“ von Prof. Brillembourg und Prof. Klumpner, Lehrstuhl für Städtebau D-ARCH ETH Zürich >> mehr...

 

HS 2010: Lehrassistenz im Entwurfskurs „Plug In São Paulo“ von Prof. Brillembourg und Prof. Klumpner, Lehrstuhl für Städtebau D-ARCH ETH Zürich >> mehr...

              
 

Weitere Tätigkeiten

..........................................................


Urban Research Symposium//Stadtforschung im Gespräch


seit 2015  

Mitorganisation der Veranstaltungsreihe der Dozentur Soziologie und des ETH Wohnforum – ETH Case zur Debatte über Fragen der Stadtentwicklung im internationalen Kontext. Das Symposium dient dem Austausch von Erfahrungen und ermöglicht es, über neueste Erkenntnisse und Forschungsprojekte zu berichten – über disziplinäre Grenzen und die verschiedenen Geographien der Wissensproduktion hinaus. >> mehr...

 

Kolloquium Dissertationen


seit 2011  

Mitgründung des Kolloquiums Dissertationen D-ARCH ETH Zürich, eine selbstorganisierte Austauschplattform von Doktorand_innen des D-ARCH (ETH Wohnforum – ETH CASE, gta–Institut für Theorie und Geschichte der Architektur und Institut für Landschaftsarchitektur). >> mehr...

2013 und 2014  

Organisation von Workshop und Podium zu “Methoden und Analysetechniken der qualitativen Stadtforschung”, finanziert durch das Doktoratsprogramm der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten (SUK-CRUS) >> mehr...

 

Urbanidades desde América Latina UDAL


seit 2010  

Mitgründung der transdisziplinären Arbeitsgruppe Urbanidades desde América Latina UDAL, Lateinamerika Institut (LAI) Freie Universität Berlin. UDAL beschäftigt sich mit Fragen zur Urbanisierung aus einer dekolonialen Perspektive. Die regionalen sowie thematischen Schwerpunkte liegen bei lateinamerikanischen Metropolen. >> mehr...

   

2013 Organisation Workshop “Cartografía Urbana//Crítica-Revisada-Practicada“ am Taller de Vivienda, UAM-Xochimilco, Mexiko-Stadt >> mehr...

   

2012 Organisation Workshop „Decentring Urban Studies in and from Latin America”, zusammen mit dem Research Network on Interdependent Inequalities in Latin America, Berlin >> mehr...



Stipendien und Förderungen

..........................................................

  • Schweizerischer Nationalfonds Stipendium für Angehende Forschende 2013 (neu: Doc.Mobility Stipendium), 2013
  • Förderung durch das Doktoratsprogramm der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten (SUK-CRUS) für das zweijährige Doktoratsprogramm-Modul „Verfahren und Methoden der qualitativen Stadtforschung“ (davor: ProDoc), 2012-2013

 

 

Mitgliedschaften

..........................................................

  • International Network for Urban Research and Action INURA
  • Association of American Geographers
  • Research Committee 21 on Sociology of Urban and Regional Development of the International Sociological Association RC21
  • Assoziiertes Mitglied des Lateinamerika-Zentrums Zürich LZZ

 

 

>> CV Monika Streule_D.pdf