Havanna

Stadtentwicklung in Havanna

Pro­ject SeDUT (Semi­na­rio Inter­na­cio­nal de Des­ar­rol­lo Urba­no y Trans­por­te)

Das Pro­jekt SeDUT war ein schwei­ze­risch-kuba­ni­sches For­schungs- und Koope­ra­ti­ons­pro­jekt zur Stadt­ent­wick­lung von Havan­na, das von 2004 bis 2007 durch­ge­führt wur­de. Auf schwei­ze­ri­scher Sei­te wur­de die­ses Pro­jekt von der Dozen­tur Sozio­lo­gie am Depar­te­ment Archi­tek­tur der ETH Zürich und dem Pla­nungs­bü­ro Metron AG getra­gen, auf kuba­ni­scher Sei­te waren die wich­tigs­ten Insti­tu­tio­nen das CEU-H (Cen­tro de Estu­di­os Urba­nos de La Haba­na, Facul­tad de Arqui­tec­tu­ra, CUJAE), das IPF (Insti­tu­to de Pla­ni­fi­cación Físi­ca) und das DPPF-CH (Dirección Pro­vin­ci­al de Pla­ni­fi­cación Físi­ca de la Ciu­dad de La Haba­na). Das Pro­jekt wur­de unter ande­rem durch das Staats­se­kre­ta­ri­at für Bil­dung und For­schung des Bun­des (SBF) finan­ziert.

Zen­tra­les Ele­ment die­ses Pro­jek­tes bil­de­te eine Serie von ins­ge­samt fünf Work­shops in Havan­na, an denen Exper­ten der Stadt­pla­nung und Stadt­for­schung von Havan­na gemein­sam mit den schwei­ze­ri­schen Exper­ten Ana­ly­sen der Stadt­ent­wick­lung und der Mobi­li­tät erar­bei­te­ten. Wich­tigs­te Metho­de die­ser Work­shops bil­de­te eine spe­zi­fi­sche Form des map­ping. Damit konn­ten neue Daten und Erkennt­nis­se gene­riert wer­den, denen gera­de in der aktu­el­len Unsi­cher­heit über die zukünf­ti­ge Ent­wick­lung Havan­nas eine gros­se Bedeu­tung zukommt. Die Resul­ta­te sind bis heu­te aller­dings nur begrenzt öffent­lich zugäng­lich. Des­halb wird jetzt eine Buch­pu­bli­ka­ti­on vor­be­rei­tet.

SeDUT: mapean­do-la-haba­na

SeDUT: refle­xio­nes-teo­ria-prac­ti­ca-des­ar­rol­lo-urba­no

SeDUT: syn­te­sis-sob­re-el-pro­yec­to-sedut

Wahl­fach Som­mer­se­mes­ter 2005

Urban Atlas of Havana / Atlas Urbano de La Habana

Jor­ge Peña Díaz, pro­fes­sor of archi­tec­tu­re, CUJAE, La Haba­na

Chris­ti­an Schmid, pro­fes­sor of socio­lo­gy, facul­ty of archi­tec­tu­re, ETH Zurich

Der Atlas Urba­no de la Haba­na basiert auf dem Pro­jekt SeDUT und wur­de mit wei­te­ren Ana­ly­sen und Kar­ten ergänzt. Er bie­tet die Mög­lich­keit, in einem ent­schei­den­den his­to­ri­schen Moment einen Blick auf eini­ge zen­tra­le Fra­gen der Stadt­ent­wick­lung Havan­nas zu wer­fen und die­se damit einer brei­te­ren Dis­kus­si­on zugäng­lich zu machen. Er rich­tet sich sowohl an ein kuba­ni­sches als auch an ein inter­na­tio­na­les Publi­kum und soll des­halb zwei­spra­chig, auf Spa­nisch und Eng­lisch, ver­öf­fent­licht wer­den.

Schmid, Chris­ti­an, Peña Díaz, Jor­ge: Deep Hava­na