urban revolution now

Hen­ri Lef­eb­v­res Kon­zep­te und theo­re­ti­schen Refle­xio­nen sind in den letz­ten Jah­ren viel zitiert wor­den. Aller­dings stel­len die­se Kon­zep­te immer noch gros­se Schwie­rig­kei­ten und Her­aus­for­de­run­gen bei der Anwen­dung: Hen­ri Lef­eb­v­re zum Aus­gangs­punkt einer For­schung zu neh­men, bedeu­tet immer noch ein Aben­teu­er und eine Expe­di­ti­on in unbe­kann­tes Gelän­de. 

Luka­sz Stanek (Hg.), Chris­ti­an Schmid und Ákos Mora­vánszky: Urban Revo­lu­ti­on Now: Hen­ri Lef­eb­v­re in Soci­al Rese­arch and Archi­tec­tu­re. Ash­ga­te. 2014.

zum Buch